Akio Furukawa

Akio ist Nagisas Vater, der immer wieder in die Rolle eines Mannes rauen Umgangston schlüpft. Hinter dieser Fassade ist er ein sehr netter und sympathischer Mensch dessen kindliche Seite immer wieder zum Vorschein kommt. Zusammen mit seiner Frau Sanae betreibt er die Furukawa-Bäckerei und verbringt einen Großteil seiner Freizeit damit in einem kleinen benachbarten Park mit Kindern Baseball zu spielen. Immer wieder sieht er sich damit konfrontiert die neuen und verrückten Brotkreationen seiner Frau auszuprobieren. Obwohl diese meist nicht als gelungen empfindet, gibt er immer wieder vor, dass er sie lieben würde. Im Gespräch mit Tomoya kommt es jedoch immer wieder vor, dass er eine abfällige Bemerkung über das Brot macht und Sanae unbemerkt hinter ihm steht. Regelmäßig endet dies in einer Situation wo Sanae weinend aus dem Geschäft rennt, er sich die Brote in den Mund stopft und um Vergebung bittend hinterherrennt. Dieses schauspielerische Ereignis hat dabei seine Wurzeln in der Kindheit von Nagisa, denn Akio war ursprünglich ein Schauspieler, der seinen Beruf ebenso wie Sanae aus Sorge um Nagisa aufgab. Beide Eltern nutzten daher jede Gelegenheit um die kranke Nagisa zu erfreuen.

 

Quelle: Wikipedia